SHOCKHEADED PETER

Kritiken

„Ein Bilderbuch voll kindlicher Anarchie.“ (Straubinger Tagblatt)
 

„Spitzenniveau im Musiktheater. Künstlerisch ein überwältigender Abend.“ (Passauer Neue Presse)
 

„Struwwelpeter dreht auf!
Ein Gespenster-Reigen.“

(Bayrischer Rundfunk)

Kritik: Landshuter Zeitung

Download PDF

Kritik:Bayrischer Rundfunk
© Sebastian Hoffmann/Theater an der Rott Download PDF

Kritik: Straubinger Tagblatt

Download PDF

Musiktheater am Rathausplatz

 

SHOCKHEADED PETER

 

Musical nach „Der Struwwelpeter“

 

Junk Oper von Julian Crouch, Phelim McDermott und
The Tiger Lillies nach Motiven aus

 

Flying Opera in Koproduktion mit Theater an der Rott

 

Termine: 7./8./9./10./(11.) August 2019, 20.30 Uhr

Faszinierend, poetisch, schräg und vor allem musikalisch: Die Tiger Lillies haben aus dem berühmt-berüchtigten deutschen Kinderbuch DER STRUWWELPETER eine groteske, schaurig-schöne Junk Oper gemacht, die längst Kultstatus genießt. Wie erfolgreich die Bearbeitung ist, zeigt die sensationelle Aufführungsgeschichte: Seit dem Jahr 1998 treibt SHOCKHEADED PETER sein Unwesen auf zahlreichen Bühnen rund um den Globus. Bereits 1845 erschien das legendäre Kinderbuch mit dem beeindruckenden Titelbild, das den kammscheuen Struwwelpeter mit abstehender Mähne zeigt, und wurde schlagartig ein Riesenerfolg. Das Panoptikum tiefschwarzer Pädagogik verfasste der Frankfurter Kinderarzt Heinrich Hoffmann für seinen dreijährigen Sohn; er hatte einfach kein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden. Bis heute sind die grausamen Erziehungsgeschichten um den unruhigen Zappel-Philipp, den kleinen Feuerteufel Pauline und den Daumenlutscher, dem ein listiger Schneider zur Strafe gleich beide Daumen abschneidet, ein Klassiker der Kinderbuchliteratur und haben Generationen von Kindern das Fürchten gelehrt. Die Tiger Lillies vertonten die Vorlage in einer schrägen Mischung aus Kurt Weill und Tom Waits und erfanden ein neues Genre zwischen Musical und Theaterrevue: Zirkusatmosphäre trifft Bänkelsang, Punk trifft Grusel und alles zusammen ergibt einen rockigen und durchgeknallten Märchenabend!

Nach dem großen Erfolg von „THE BLACK RIDER“ nun neuerlich auf dem Villacher Rathausplatz: Bernd Liepold-Mosser mit seinem Erfolgs-Team!

Inszenierung
Ausstattung
Kostüme/Maske

Musik

Musikal. Leitung

Video

Licht/Ton

Bernd Liepold-Mosser
Karla Fehlenberg
Michaela Haag

Dean Wilmington & Band

Dean Wilmington

Philip Kandler

Martin Berger

Sängerin

Direktor

Mutter

Vater

Kind 1

Kind 2

Nadine Zeintl

Alexander Ebeert

Elisabeth Nelhiebel

Markus Achatz

Carolin Waltsgott

Markus Krenek

und einem Projektchor mit Kindern aus Villach

© 2019 by FLYING OPERA